Omelett mit Kartoffeln

Für  4 Personen benötigen Sie:

  • 2 Eier
  • 500 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Esslöffel geriebenen Pecorino
  • 2 Esslöffel Petersilie
  • Pfeffer, Salz und Olivenöl

Schälen Sie Zwiebel und Knoblauch, scheiden Sie beides in dünne Scheiben und braten Sie sie im Olivenöl in einer Pfanne an. Vierteln Sie die geschälten Kartoffeln und schneiden Sie sie in ca. 5 mm dicke Scheiben. Nehmen Sie Zwiebel und Knoblauch aus der Pfanne und legen Sie die Kartoffelscheiben in dasselbe heiße Öl, braten Sie sie an und Salzen Sie die Scheiben.

Die Eier werden in der Zwischenzeit mit Pfeffer und Petersilie in einer Schüssel verrührt. Anschließend geben Sie Kartoffelscheiben, Zwiebel und Knoblauch zum Ei hinzu. Schütten Sie das Gemisch in eine (gut beschichtete) Pfanne und lassen Sie es bei mittlerer Hitze goldbraun braten.
Wenden Sie das Omelett mit einem kühnen Wurf der Pfanne aus dem Handgelenk oder, alternativ, mithilfe eines Tellers, den Sie auf das Omelett legen und anschließendem Drehen der Pfanne. Braten Sie die Rückseite ebenfalls goldbraun und genießen Sie das Omelett heiß.

Das Drehen des Omeletts mit einem geschickten Wurf der Pfanne lässt sich übrigens wunderbar beim Backen von Pfannkuchen üben.

Viel Spaß !

Zurück